„Immer wieder sonntags …“

Eigentlich wollten wir nur gießen und Müll sammeln an diesem Sonntagabend. Doch Laura bekam von ihrer Mama jede Menge Hibiskussträucher und Buchsbaum geschenkt. Also waren Spitzhacke, Spaten und jede Menge Muskelkraft gefragt. Und nach drei Stunden war unsere Oase um einige Gewächse reicher. Und gegossen haben wir natürlich trotzdem noch…

Helle_Oase_2015_06_Conny_ (1) Helle_Oase_2015_06_Conny_ (3)Helle_Oase_2015_06_Conny_ (2)  Helle_Oase_2015_06_Conny_ (4)
Das nächste Mal berichten wir von unserer neuen Baumpatin, die eine Zwetschge spendiert hat. Seid gespannt!
Liebe Grüße
Conny

Helle_Oase_2015_06_Conny_ (5) Helle_Oase_2015_06_Conny_ (6)

Dieser Gastbeitrag wurde geschrieben von Conny. Vielen Dank für deine Arbeit und die Bilder!

Besuch von Studenten auf der Hellen Oase

Studenten der Humboldtuni haben einen Projekttag mit dem Fahrrad unternommen. Bei diesem Projekt ging es darum, sich verschiedene Umweltprojekte in Hellersdorf und Marzahn anzusehen. Dabei darf unser gemeinschaftlicher Bürgergarten Helle Oase natürlich nicht fehlen! So trafen sich an einem Samstag eine Menge Studenten sowie der Bürgermeister bei, glücklicherweise, schönem Sonnenschein für einen Zwischenstopp bei uns. Die ehrenamtliche Gruppe der Oase wurde vertreten durch Annelies, Jürgen und Yvonne.

Helle_Oase_2015_06_Yvonne_ (2) Helle_Oase_2015_06_Yvonne_ (3) Helle_Oase_2015_06_Yvonne_ (4) Helle_Oase_2015_06_Yvonne_ (5)

Vielen Dank an Yvonne für die Bilder!

Oasentag am Donnerstag: Kompostwirtschaft, Umpflanzen und vieles mehr

Immer am Donnerstag ist freies Gärtnern für alle angesagt. Auch wenn man bei dem Wetter den Pflanzen gut beim Wachsen zuschauen kann, ein paar Sachen müssen dann doch immer gemacht werden.

So hat Olli angefangen unsere Kompostwirtschaft in Ordnung zu bringen. Wir schmeißen immer alles überall rauf und das sollte man ja eigentlich nicht machen… 😀 Ab jetzt geloben wir Besserung.  In der rechten Kabine kann man sogar schon ein wenig verwertbare Erde sehen.

DSCF2338 DSCF2342

In den Hochbeeten wurden Mairübchen sowie rote Beete ausgedünnt und wenn möglich auf freie Stellen in anderen Beeten gepflanzt. Dabei haben wir etwas unsere eigene Beetordnung durcheinander gebracht.. aber nunja, jeder der vorbeikommt und mithilft, darf eben gärtnern wie er will 😉 Bei den regenlosen Tagen im Mai und Juni mussten wir wieder viel gießen.

DSCF2331 DSCF2332 DSCF2333

… apropos Regen. Neben unseren Pflanzen, wartet auch Olli sehnsüchtig auf Regen. Seine Regenrinne, die er im Mai gebaut hat, konnte noch nicht getestet werden – die erste Bewährungsprobe bleibt also noch aus.

DSCF2340

Hedwig hat erneut sehr gut um unser Weidentipi versorgt. Das hat so das ein oder andere Problem, aber vor allem fehlt regelmäßig Wasser.

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von Uwe. Er hat sehr gründlich die gesammte Oase von Müll befreit. Dank seinem Sammeleinsatz liegt jetzt gefühlt kein einziger Schnipsel mehr auf unserem Gemeinschaftsgarten.

Um das lebende Portal zu erweitern, hat Jürgen jede Menge Verstärkung mitgebracht.

DSCF2334 DSCF2335 DSCF2336 DSCF2337

Den Abschluss bildet wie immer, ein gemütlicher Austausch zwischen allen Beteiligten. 🙂

DSCF2341

Vielen Dank an Conny für die Bilder!

Nachtrag: Neue Birnbäume

Neue Bäume auf der Hellen Oase zu pflanzen ist ein riesen Aufwand. Nach fünf Zentimeter Erde kommt nur noch Geröll und Bauschutt. So wurde für die aktuellste Baumpflanzaktion in zwei Schritten vorgegangen. Zuerst mussten mit Spitzhacke und Spaten irgendwie zwei Löcher gegraben werden, tatkräftig dabei geholfen haben Jürgen, Alex und Paul. Nachdem der Boden von Schutt befreit wurde, haben die drei mit meiner Hilfe weitergearbeitet und mit Schubkarren gute Erde in die Löcher getan.

Bilder von den Vorbereitungen findet ihr hier.

Im zweiten Schritt erfolgte die Pflanzung der zwei Birnbäume. Die Baumpatin selbst, Frau Dr. Hiller, konnte an der Pflanzung selbst leider nicht teilnehmen. Sie wurde vertreten durch ihre Mitarbeiterin Frau Schwarz. Diese hat im Gegensatz zu uns, auch ausreichend Fotos gemacht und wir können nur mit fertig eingepflanzten Birnbäumen glänzen. 😉

Helle_Oase_2015_05_Laura_ (1) Helle_Oase_2015_05_Laura_ (4)

Nachdem der Pflanztag der Birnen so erfolgreich war, hat das Oasenteam mit Schwung weitergearbeitet. Es wurden alle Baumscheiben gesäubert und direkt an unserer Veranda eine Reihe Pflanzgefäße aufgestellt (und bepflanzt). Anschließend wurden die ersten Reifen unserer Kartoffeltürme mit Erde und Kartoffeln bestückt, weitere Pflanzen ausgesät und der ganze Garten gegossen. Zum Schluss wurden noch ein paar Gladiolen gepflanzt und nebenbei natürlich eine Menge geschwatzt. Dieser sehr produktive Tag endete für die letzten Gärtner der Hellen Oase erst kurz vor 20.00Uhr – danach ging es flott nach Hause und so schnell wie möglich ins Bett.

Platz für Schmetterlinge und Feuchtigkeit liebende Tiere

Anfang Mai hat Jürgen mit tatkräftiger Unterstützung die Schmetterlingswiese weiter eingezäunt, und die Abdeckung für unseren Teich repariert. Der Teich ist ganz nah an unserem Kleinkindspielplatz und muss daher gut geschützt sein. Sollte jetzt doch mal ein kleiner Knirps schneller sein als die Eltern gucken können, ist die Sicherheit der Kleinen wieder gewährleistet.

Helle_Oase_2015_05_Yvonne (2) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (3) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (4) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (5)

Der Rest des Gartenteams hat weiter Pflanzen eingepflanzt, gesät und gegossen. Den Abschluss der Gartenarbeit am Donnerstag bildet ein gemütliches Beisamensitzen bei Kaffee und Kuchen.

Helle_Oase_2015_05_Yvonne (1)

Lieben Dank an Yvonne für die Bilder!

Eine Sonnenliege aus alten Paletten.

Der lang gehegte Traum von Yvonne ist endlich in Erfüllung gegangen: eine Sonnenliege aus alten Paletten. Passend zu unseren Sitzbänken aus Euro-Paletten, wollte sie schon lange eine Sonnenliege haben – und auch dem Rest vom Oasen-Team sind weitere Sitzmöglichkeiten nur recht. Am ersten Maiwochenende hat sie alle benötigten Materialien beisammen gehabt, sich den Akkuschrauber genommen und losgelegt. Das ganze bei schönstem Sonnenschein, so konnten die ersten Ruheminuten auf der selbstgebauten Sonnenliege auch wirklich genutzt werden. Etwas Hilfe gab es dann auch von ihrem Mann, der aber eigentlich mit unserer Reginnenrinne beschäftigt war. Eine richtige Bauanleitung gibt es nicht, falls mehr Informationen und Details benötigt werden, kann ich nochmal nachhaken – dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Eintrag nutzen.

Helle_Oase_2015_05_Yvonne (3) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (4) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (5)

Wie gesagt hat Olli in der Zwischenzeit eine Regenrinne an unser Vordach des Containers angebracht. Das Wasser soll in Zukunft nicht nur abgeleitet werden, sondern wir wollen das Wasser auch nutzen, um einen unserer Wassertanks damit zu befüllen. Das spart Geld, weil wir dann zum Gießen auf unser Regenwasser zurückgreifen können und sorgt dafür, dass das Wasser nicht mehr durch das Containerdacht tropfen kann. Dazu kommen bald weitere Umbaumaßnahmen – die Regenrinne war der erste Schritt.

Helle_Oase_2015_05_Yvonne (1) Helle_Oase_2015_05_Yvonne (2)

Vielen Dank an Yvonne für die Bilder!

„Solch ein Gewimmel möcht ich sehn….“

Ja, da hätte der Geheimrat Goethe wohl sein Freude gehabt. Auf der Oase war am letzten Donnerstag echt was los. Jürgen, Alex und Paul schaufelten zwei Riesenlöcher für unsere neuen Birnbäume (die Baumpatin ist Frau Dr. Gabi Hiller), Lisa und ihre Freundinnen säuberten ganz akribisch unsere Wildblumenwiese, Annelies werkelte in ihren Blumenbeeten und freute sich besonders über den Wassertank, der nun das Schleppen der schweren Gießkannen erübrigt (ein Extratusch für Olli und Yvonne, die das Ding standsicher aufgestellt haben), es wurde Eisberg- und Kopfsalat gepflanzt, weitere Samen in die Erde gebracht, unser „Teich“ von Unrat befreit, Müll gesammelt, gegossen…..

Helle_Oase_2015_04_Conny (11)Helle_Oase_2015_04_Conny (6)Helle_Oase_2015_04_Conny (7)Helle_Oase_2015_04_Conny (1) Helle_Oase_2015_04_Conny (2) Helle_Oase_2015_04_Conny (5)Helle_Oase_2015_04_Conny (8)Helle_Oase_2015_04_Conny (3)  Helle_Oase_2015_04_Conny (4)     Helle_Oase_2015_04_Conny (16)

Schließlich genossen wir alle miteinander unser gemeinsames Grillen, das natürlich auch wieder zahlreiche Kids aus dem Eastend anlockte. Es hat für alle gereicht. Dank der vielen leckeren Lebensmittel, die Matthias mitgebracht hat und die ausschließlich von der Aktion „Foodsharing“ stammen, also vor der Mülltonne gerettet wurden.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Gartenarbeitstage: Donnerstags ab 15.00 Uhr. Das Gewimmel ist bestimmt noch zu toppen

Conny

Helle_Oase_2015_04_Conny (9)Helle_Oase_2015_04_Conny (10)Helle_Oase_2015_04_Conny (14)Helle_Oase_2015_04_Conny (15)   Helle_Oase_2015_04_Conny (13)  Helle_Oase_2015_04_Conny (17)

Dieser Gastbeitrag wurde geschrieben von Conny. Vielen Dank für deine Arbeit und die Bilder!