Der Herbst- die Gründüngung

Hallo Oasenfreunde,

der Herbst ist da und wir haben es gestern quasi in letzter Minute geschafft, unsere Beete für die Gründüngung freizuräumen.

Grün-waaaas? Jahaa, das hat nichts mit grüner Farbe zu tun oder mit grüngefärbtem Dünger, sondern mit Pflanzen. Was sonst? Als Gründünger bezeichnet man Pflanzen, die speziell zur Verbesserung des Bodens ausgesät werden  und bis zu einem bestimmten Punkt wachsen. Danach werden sie samt und sonders in den Boden eingearbeitet, damit sie dort verrotten und die Nährstoffe den folgenden Pflanzen zur Verfügung stehen. Manche Gründünger-Arten kann man auch anderweitig nutzen, die Meisten nutzt man nur dafür. Beispiele: Klee, Weidelgras, Phacelia. Zur Wirkung zitiere ich mal Wikipedia (Stichwort Gründüngung):

„Der Anbau von Pflanzen zur Gründüngung bewirkt durch die eintretende Beschattung des Bodens einen Ausgleich gegen Temperaturschwankungen. Zugleich wird die Wucht des Aufpralles der Regentropfen gemindert, wodurch einem Verschlämmen und Verkrusten der Bodenoberfläche entgegengewirkt wird. Durch die damit einhergehende Verbesserung der Lebensbedingungen der Bodenlebewesen werden der Garezustand des Bodens und die Wachstumsbedingungen der Nutzpflanzen verbessert. Intensive Durchwurzelung des Bodens durch die Gründüngungspflanzen und Förderung der die Bodenkrümel aufbauenden Bodenlebewesen verbessern und stabilisieren die Bodenstruktur; durch den Anbau von tiefwurzelnden Pflanzen wie Lupinen oder Sonnenblumen können sogar Verdichtungen im Unterboden bekämpft werden. Insbesondere im Zuckerrübenanbau dient der Anbau von Senf oder Ölrettich in Form der Gründüngung auch zur Bekämpfung von Nematoden (Rübenälchen) durch Biofumigation.

Die Gründüngung hat nur wenige Nachteile, wie beispielsweise die zusätzlichen Kosten durch die zudem meist in Arbeitsspitzenzeiten fallende Saat und mögliche Probleme bei der späteren Einarbeitung der Pflanzenrückstände.“

Ihr seht, sehr sinnvoll, das. Weiterer Vorteil: die Beete sehen ordentlich aus. Man macht halt doch alles Abgestorbene und Überflüssige raus, anstatt sich das bis zum Frühling aufzuheben. Damit macht der Garten ein bisschen mehr her.

Guckt es Euch an! Nächsten Donnerstag mit uns oder jederzeit ohne uns. Wie wäre es, wenn Ihr am Montag mal vorbeischaut? Da haben sicher viele von Euch Zeit!

 

Alles Liebe und ein schönes verlängertes Wochenende

Anna

PS Wir sind übrigens am Samstag, den 8.10. auch da! Da findet die Familiennacht statt und vorher machen wir ein kleines Repair Café ab 14 Uhr. Ihr seid herzlich willkommen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s