Kartoffeltürme- jetzt sind sie leeeer!

Hallo Oasenfreunde,

ich möchte Euch vor dem Wochenende noch von unserer überraschend ertragreichen Kartoffelernte berichten:

Gestern haben wir spontan entschieden, dass wir unsere Katoffeltürme mal durchsehen, denn die zwei Pflanzen, die nach dem gemeinen Kartoffelmassaker von vor ein paar Wochen noch übrig waren, waren abgetrocknet und braun. DAS Zeichen also, dass die Kartoffeln fertig sein könnten.

Wir haben alle 4 Türme überprüft, aber nur bei der Sorte GEMSON und bei VALFI haben wir tatsächlich was gefunden (keine Überraschung, in den anderen beiden Türmen ist nicht viel gewachsen und das was gewachsen war, wurde rausgerupft). Dass überhaupt Kartoffeln dran waren, hat uns schon sehr gefreut, aber die Größe der blau-lila-gefärbten VALFIs war umwerfend! GEMSON hat sich da eher zurückgehalten. Auf dem Foto könnt Ihr die Unterschiede gut sehen.

Kartoffel gesamte Ernte

Interessant war die Verteilung der Kartoffeln innerhalb der Türme. GEMSONs waren überwiegend im unteren Reifen. Im Mittelreifen haben wir bei dieser Sorte gar keine gefunden, dafür noch drei kleine im oberen. Ich vermute mal, hätten alle Pflanzen die gleiche Chance bekommen, bis zum Ende ihrer Zeit zu wachsen, wären oben mehr gewesen. So war es halt nur eine und die hat getan, was sie konnte.

VALFIs waren anders. Diese Monsterkartoffeln haben sich zwischen unterem und mittlerem Reifen aufgehalten und sich richtiggehend unter den oberen Rand des unteren Reifens druntergeschoben. Unter den Rändern war es definitiv viel trockener als im Rest des Reifens- vielleicht mögen VALFIs es lieber trocken? Wie auch immer, in der oberen Hälfte des Turms waren von der Sorte keine zu finden. Insgesamt waren das auch weniger, aber die eben größer als die GEMSONs.

Für’s nächste Jahr haben wir uns auf jeden Fall eine keine Taktikänderung vorgenommen. Wir werden nicht, wie in diesem Jahr, Schrittchen für Schrittchen die Reifen mit Erde auffüllen, sondern gleich von Anfang an zwei Reifen übereinander setzen, in den unteren die Saatkartoffeln setzen und dann bis zur Mitte des zweiten Reifens mit Erde auffüllen. Da werden wir wohl wieder die Komposterde nehmen, die wir von Gartenamt bekommen haben. Sobald die Pflanzen dann so hoch gewachsen sind, dass wir den dritten Reifen aufsetzen und füllen können und trotzdem noch die Blätter rausgucken (!), werden wir genau das tun und dann die Kartoffeln einfach in Ruhe lassen. Dann hoffen wir noch, dass die Pflanzen nicht wieder rausgerissen werden, dafür aber wieder so wunderschön blühen wie dieses Jahr (VALFI hatte die schönsten Blüten) und dass wir dann eine etwas reichlichere Ernte haben.

Und wir werden nächstes Jahr außerdem versuchen, Kartoffeln aus Samen zu ziehen, denn Kartoffelbeeren haben wir ohne Ende. Die werden grad getrocknet.

Den Geschmack haben wir noch nicht getestet. Aber wir werden berichten!

Alles Liebe
Anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s