Das war fantastisch!

Hallo Oasenfreunde,

allen, die gestern dabei waren und mitgeholfen haben, die Hochbeete zu bauen, möchte ich eben nochmal ein ganz dickes Dankeschön aussprechen!!! Ihr wart klasse und wir haben so superviel geschafft! Die nächste Aktion wird vermutlich in näherer Zukunft stattfinden, denn es sollen in diesem Frühling 7 Hochbeete gebaut werden. Drei davon haben wir zusammen in einer fabelhaften Zeit gewuppt. Bleiben noch vier.

Für alle, die gestern nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Bericht:

14 Uhr ging es los mit einem guten Dutzend Freiwilligen, unter denen neben den regelmäßigen PK-Workshop-Teilnehmern auch einige Ehrenamtliche aus ganz Berlin waren. Im Lauf der ersten eineinhalb Stunden wuchs die Gruppe dann auf ca. 20 Leute an, was die Arbeit nochmal super beschleunigt hat. Auch eine handvoll Kids aus dem Eastend, unserem Nachbarn, waren mit dabei, die zum Teil sehr fleißig mit angepackten und eindeutig mindestens genauso viel Spaß hatten wie die Großen.

Es wurde gehämmert, gebuddelt – wobei das wohl eher mit der Spitzhacke vonstatten ging als mit dem Spaten -, geschaufelt, Mist gegabelt, Äste zerschnippelt und gesägt, was die Säge hergab. An dieser Stelle muss ich nochmal Carsten danken, der extra zum Baumarkt geflitzt ist, um einen vernünftigen Fuchsschwanz (und einen weiteren großen Zimmermannshammer) zu kaufen. Damit war es doch etwas einfacher, die Douglasien-Bohlen zuzuschneiden, als mit den Sägen, die ich anzubieten hatte.

Die ganze Zeit über brannte unser kleines Feuer, um für ein wenig Wärme bei diesen frostigen Temperaturen zu sorgen, außerdem gab es selbstverständlich heißen Kaffee und Tee. Das Hellersdorfer Backwerk (nein, keine Werbung, nur ein Danke) hat uns wieder mit Brot, Brötchen, Snacks und Kuchen ausgestattet, worüber sich offenbar alle gefreut haben. Darüber wurde sich nämlich in der gemeinsamen Pause hergemacht. Zum Ende hin wurde gegrillt, und selbst die Vegetarier unter uns haben sich dabei freuen können, denn Petra hat natürlich wieder an alle und alles gedacht! Danke, danke, danke!!!

Danke auch an Frau Holle! Schön, dass Sie bis kurz vor Feierabend gewartet haben, bis Sie mit dem Schnee begonnen haben! Wesentlich früher hätte das echt nicht sein dürfen. Aber ich glaub, wir hätten auch alle drauf verzichten können! Manno, lassen Sie doch dem Frühling auch mal ne Chance!

Auf jeden Fall war es beeindruckend, wie in der letzten halben Stunde nochmal alle Kräfte gebündelt wurden, um das letzte Beet noch fertig zu bekommen, bevor es vollkommen eingeschneit und dunkel wurde! Ich sag ja, es war großartig! Mir hat der Tag sehr viel Spaß gemacht, ich hoffe, allen andern Beteiligen ebenfalls. Den schönsten Kommentar habe ich von einem ganz fleißigen Helfer heute bekommen: „Ich hab nen guten Muskelkater von gestern. So lebendig habe ich mich Ewigkeiten nicht gefühlt.“ Jupp, so sollte das sein.

Ich wünsche Euch allen einen entspannten und ruhigen Sonntag und hoffe, wir sehen uns bald beim nächsten Bau-Termin wieder!

Alles Liebe

Anna

Mehr Fotos von der Hochbeet-Bau-Aktion

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s